Samstag, 7. September 2019
Das Bonmot zum Nachmittag
"Wer spricht vom Siegen? Überstehn ist alles".

Rainer Maria Rilke (1875 - 1926) in seinem Requiem zum Tod von Wolf von Kalckreuth, der sich im Alter von 34 Jahren das Leben nahm



Dienstag, 20. Dezember 2016
Das Bonmot zur Mitternacht
Die entscheidende Frage für den Menschen ist: Bist du auf das Unendliche bezogen oder nicht?
Carl Gustav Jung (1875 - 1961)



Dienstag, 3. Mai 2016
Das Bonmot zur Mitternacht
"Treue ohne Liebe ist schlimmer als Liebe ohne Treue."
Manfred Hinrich (1926-2015)



Sonntag, 10. Januar 2016
Der miese Spruch zum Jahresanfang
Ein paar grapschende Ausländer und schon reisst bei uns Firnis der Zivilisation.
Jakob Augstein



Freitag, 8. August 2014
“In meinem Leben haben stets Perioden einer hochgespannten Sublimierung, einer auf Vergeistigung zielenden Askese abgewechselt mit Zeiten der Hingabe an das naiv Sinnliche, ans Kindliche, Törichte, auch ans Verrückte und Gefährliche.”
Hermann Hesse (1877-1962).



Montag, 16. Juni 2014
Das Bonmot zum Mittag
“In unseren Ohren dröhnt der Gleichschritt von Millionen Leisetretern.“
Johann Kaspar Lavater (1741-1801)

Einen furchterregenden Umstand sogar noch poetisch ausdrücken – eigentlich unmöglich, aber Lavater ist es gelungen. Es mag paradox anmuten, aber Leisetreter können tatsächlich Dröhnen verursachen. Besser hätte man es nicht sagen können.



Sonntag, 21. Februar 2010
Das Bonmot zur Nacht
Mit rechten Leuten wird man was

Johann Wolfgang v. Goethe


Entspricht so gar nicht dem Zeitgeist mit seiner Devise des "Jeder ist seines Glückes Schmied". Und Recht hat Goethe - durch tolle Menschen bekommt man tolle Anstöße und entwickelt sich weiter. Gute Konzepte, wichtige Projekte und dringend notwendige Veränderungen - das wird eben nur etwas mit "rechten Leuten".